Sie sind hier: >> Programm >> Politik | Gesellschaft | Umwelt >> Kursdetails

Der Osten: eine westdeutsche Erfindung Lesung und Gespräch mit Dirk Oschmann, Bestseller-Autor in Kooperation mit der Stadtbibliothek Oelde


Dieser Kurs ist bereits abgeschlossen.

Kursnummer 124-1011
Datum Do., 11.01.2024
Uhrzeit 19:00 - 20:30 Uhr
Dauer 1 Termin(e)
Kursleitung
Kursort Raum 1
Herrenstraße 7
59302 Oelde
Kursgebühr 5,00 € (Bezahlung an der Abendkasse)

Was bedeutet es, eine Ost-Identität auferlegt zu bekommen? Eine Identität, die für die wachsende gesellschaftliche Spaltung verantwortlich gemacht wird? Der Attribute wie Populismus, mangelndes Demokratieverständnis, Rassismus, Verschwörungsmythen und Armut zugeschrieben werden? Dirk Oschmann zeigt in seinem augenöffnenden Buch, dass der Westen sich über dreißig Jahre nach dem Mauerfall noch immer als Norm definiert und den Osten als Abweichung.
Dirk Oschmann, geboren 1967 in Gotha, ist Professor für Neuere deutsche Literatur an der Universität Leipzig. Sein FAZ-Artikel zum Thema dieses Buches stieß auf große bundesweite Resonanz.




Datum
Do., 11.01.2024
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Herrenstraße 7, vhs in der Herrenstraße; Raum 1