Sie sind hier: >> Programm >> Kursdetails

Naturnaher Ackerbau: Philipp Gersmann KG Betriebsbesichtigung


Dieser Kurs ist bereits abgeschlossen.

Kursnummer 124-1038
Datum Mi., 05.06.2024
Uhrzeit 16:00 - 17:30 Uhr
Dauer 1 Termin(e)
Kursleitung
Kursort
Rückkamp 13
59320 Ennigerloh
Kursgebühr 0,00 € (Abendkasse)

Der naturnahe Ackerbau steht im Mittelpunkt der Führung auf dem Hof Gersmann. Der konventionelle Mischbetrieb von Philipp Gersmann ist seit jeher in Familienbesitz. Das heutige Wohnhaus ist auf das Jahr 1741 datiert. Der Hof wurde aber bereits um 1500 erstmals er­wähnt. Nachdem Philipp Gersmann 2008 in den elterlichen Betrieb eingestiegen ist, hat der studierte Agrarwirt 2019 die Hofnachfolge angetreten. Auf seinen Flächen baut er überwiegend Winterwei­zen, Roggen/Triticale, Wintergerste, Raps, Mais und Ackerbohnen an. Während der Raps an den Land­handel geht, dient die übrige Ernte als Futter für die eigenen Tiere in der Schweinemast. Nach dem Prinzip des geschlossenen Betriebskreislaufs, wird die Schweinegülle als organischer Dünger für die Ackerkulturen verwendet.

Schon seit 2002 werden die Felder des Betriebes pflug­los bestellt. Weil sich die schweren Tonböden der Region bei zu vielen Überfahrten schnell verdichten, setzt Philipp Gersmann zu fast 100 Prozent auf Direkt­saat. Dabei wird der Boden weitestgehend sich selbst überlassen. So ersetzen Regenwürmer den Pflug und sorgen für eine besondere Bodenfruchtbarkeit. Durch den hohen Humusgehalt kann der Boden große Was­sermengen speichern – ein großer Vorteil in trockenen Jahren.

Die Begeisterung für die Direktsaat hat Gersmann schon während seiner Ausbildung in Kanada gepackt. Dort ist das Verfahren Standard. Seine Sämaschine hat er selbst umgebaut, sodass sie perfekt zu seinen Be­dürfnissen passt. Die Direktsaat ist für Gersmann ein gutes Verfahren, um auf den Klimawandel zu reagie­ren. Aber auch aus Kostensicht ist diese Anbaumethode interessant: Pro Hektar werden 70 Liter Diesel einge­spart. Treffpunkt Hof Gersmann, Rückkamp 13, 59320 Ennigerloh


Datum
Mi., 05.06.2024
Uhrzeit
16:00 - 17:30 Uhr
Ort
Rückkamp 13, Hof Gersmann